Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Ein ordentlicher Som­mer muss trocken, warm und son­nig sein – doch bitte mit der Option auf Abkühlen! 

Das mobile Klim­agerät PAC EX100 Silent der Serie Pin­guino ist beson­ders leis­tungs­fähig und kühlt Räume bis zu einer Größe von 110 Kubikmetern zuver­läs­sig und effizient – par­al­lel wirkt es auch schwüler, drück­ender Raum­luft ent­ge­gen. 

De’Longhi-typisch verbindet das mobile Klim­agerät PAC EX100 Silent Spitzen­tech­nik mit leichter Hand­habung und edlem Design. Mit dem Luft-Luft-System betrieben, wird das Kühlmit­tel durch ein Expan­sionsven­til in den Ver­dampfer gespritzt. Das sorgt dafür, dass der Ver­dampfer und die ein­strö­mende Luft gekühlt wer­den. Ein Gebläse verteilt die gekühlte Luft dann im Raum. Das cle­vere Kondenswasser-Recycling-System sorgt dafür, dass das bei diesen Vorgän­gen ent­standene Kon­denswasser zur Küh­lung des Ver­flüs­sigers genutzt wird. 

Das neue LED-Display mit CLI „Com­fort Light Indi­ca­tor“ macht das Gerät ein­fach und kom­fort­a­bel bedi­en­bar. Im Design­streifen inte­gri­ert, zeigt es jed­erzeit den aktuellen Kom­for­traum­sta­tus an. Clever: Dank der am Gerät ange­brachten Hal­terung für die Fernbe­di­enung hat diese bei Nicht­ge­brauch immer ihren fes­ten Platz. Der prak­tis­che 24-Stunden Timer und das Raumther­mo­stat ermöglichen stets ein angenehmes Klima – so wird nach getaner Arbeit der Feier­abend im Wohnzim­mer zur echten Erhol­ung von der Hitze. Der Name PAC EX 100 Silent ist übrigens Pro­gramm. Mit seinen min. 49 und  max. 53 Dez­i­bel ist das Gerät leise und ist somit auch für die Nacht bestens geeignet: Dank der Griffe und Rollen ist das Gerät mobil und lässt sich kurz­er­hand vom Wohn– ins Schlafz­im­mer trans­portieren. 

Energieeffizienzklasse
Klasse A++
Produktart Klimagerät
Mobile Klimageräte
Kühlleistung (Angabe in BTU)
10000
Maximaler Schallleistungspegel dB(A)
64
Produkt-Abmessungen (in cm)
44x38.7x80.6
Produktgewicht (in kg)
30
EER (Energy Efficiency Ratio [Energiewirkungsgrad])
2.5
Geeignet für Räume bis (m³)
100
Schlauchlänge (cm)
120
Schlauchdurchmesser (cm)
13
Smart steuerbar
Entfeuchtungsfunktion
Lieferumfang
  • Fernbedienung
  • Schlauch
  • Ein-/Zweich-Loch-Fensterhalterung
weitere Funktionen
409,410,411,412,413,414,415
Klimageräte
Delonghi Pinguino PAC EX100 SILENT
EUR 649,00
Delonghi Pinguino PAC EX100 SILENT
DeLonghi Klimagerät Pinguino PAC EL98 ECO REALFEEL, Mobiles Klimagerät
EUR 419,00
DeLonghi Klimagerät Pinguino PAC EL98 ECO REALFEEL, Mobiles Klimagerät
DeLonghi Pinguino PAC EX120 Silent
EUR 599,00
DeLonghi Pinguino PAC EX120 Silent
DeLonghi Klimagerät Pinguino PAC EX130 ECO REALFEEL, Mobiles Klimagerät
EUR 689,00
DeLonghi Klimagerät Pinguino PAC EX130 ECO REALFEEL, Mobiles Klimagerät
Energieeffizienzklasse
Klasse A++ Klasse A Klasse A Klasse A
Produktart Klimagerät
Mobile Klimageräte Mobile Klimageräte Mobile Klimageräte Mobile Klimageräte
Kühlleistung (Angabe in BTU)
10000 10700 11500 13000
Maximaler Schallleistungspegel dB(A)
64 64 65 65
Produkt-Abmessungen (in cm)
44x38.7x80.6 45x41x75 44x38.7x80.6 80.5x44.5x39
Produktgewicht (in kg)
30 33 30 32
EER (Energy Efficiency Ratio [Energiewirkungsgrad])
2.5 2.6 2.85 2.6
Geeignet für Räume bis (m³)
100 100 110 120
Schlauchlänge (cm)
120 120 120 120
Schlauchdurchmesser (cm)
13 15 13 15
Smart steuerbar
Entfeuchtungsfunktion
Lieferumfang
  • Fernbedienung
  • Schlauch
  • Ein-/Zweich-Loch-Fensterhalterung
  • Fernbedienung
  • Flansch mit Kappe
  • Schlauch
  • Ein-/Zweich-Loch-Fensterhalterung
  • Fernbedienung
  • Schlauch
  • Ein-/Zweich-Loch-Fensterhalterung
  • Fernbedienung
  • Schlauch
  • Ein-/Zweich-Loch-Fensterhalterung
weitere Funktionen
keine Angabe
Die Bewertungen werden auf ihre Echtheit überprüft.
Um sicherzustellen, dass die Bewertungen von echten Kunden abgegeben wurden, können Bewertungen nur von eingeloggten Kunden verfasst werden, die das zu bewertende Produkt erworben haben. Dies wird automatisch anhand der Bestellhistorie des Kunden geprüft.

Geschrieben von Zakajev I. am 21.06.2023

Gute Qualität

Schlankes Design. Gefällt im Umgang. Nicht allzu globig. Surrt leise vor sich hin. Nahezu alle Erwartungen erfüllt.

Geschrieben von Dominik S. am 02.06.2023

Gutes Design, etwas lauter als gedacht

Gute Verarbeitung, kompaktes Design. Gefühlt klein wenig lauter als angegeben.

Geschrieben von Ferdinand W. am 20.06.2022

Endlich hat das Schwitzen ein Ende!

Man sollte sich wirklich nicht von den ganzen Nörglern und Meckerern irritieren lassen. Ja, das Gerät ist laut wenn man es mit einem Kühlschrank vergleichen will, aber es ist erträglich bezogen auf andere mobile Klimageräte. Mit dem wichtigen Unterschied: es ist sehr effizient hinsichtlich des Stromverbrauchs und kühlt dabei ganz hervorragend. Man kann nicht daneben schlafen, aber das muss/soll man ja auch überhaupt nicht. Wer ein Klimagerät rund um die Uhr betreiben will, dabei schlafen und arbeiten möchte - der soll sich bitte eine "richtige" Klimaanlage mit Außeneinheit vom Klimatechniker installieren lassen. Das geht aber bei Mietwohnungen für gewöhnlich nicht. Der Sinn und Zweck dieser mobilen Einheit ist schließlich, die brütend heißen Sommertage (und das sind meist nur 20-30 Tage im Jahr) auch im Dachgeschoss wohlbehalten zu überstehen. Dafür ist der PAC EX100 genau das richtige Gerät dank seiner exzellenten Kälteleistung. Wir wohnen seit fast 10 Jahren im Dachgeschoss und bereits der Sommer 2018 hat uns wochenlange Raumtemperaturen von 29-32°C beschert. Dieses Jahr war die Entscheidung klar, dass eine Lösung her muss. Da unser Vermieter keiner Außenmontage mit Wanddurchbruch zugestimmt hat und dies am denkmalgeschützten Gebäude ohnehin unzulässig gewesen wäre, gingen wir auf die Suche. Früher oder später landet man bei seiner Recherche immer wieder beim DeLonghi PAC EX100, wenn man gewisse Kriterien, wie etwa Kühlleistung und Effizienz betrachtet. Das Gerät ist nun einmal derzeit einzigartig am Markt. Es ist stromsparend, kühlt extrem gut und lässt sich aufgrund des relativ geringen Gewichts bequem von Raum zu Raum bewegen. Der einzige Grund, der uns in den letzten Jahren von diesem Gerät abgehalten hat, ist gleichzeitig der Grund, warum es so gut kühlt: der Abluftschlauch. Ein Gerät ohne Abluftschlauch oder mit Wassertank kann rein aus physikalischen Geschichtspunkten nicht oder nur unzureichend funktionieren. Fakt ist: die warme und feuchte Abluft muss raus. Also muss ein Gerät mit Schlauch her. Alle dafür angebotenen Hilfslösungen mit Fensterabdichtungen und Reißverschluß für den Abluftschlauch sind für mich ein No-Go: zu unpraktisch und zu fummelig. Ich will das Fenster jederzeit bequem und ordentlich schließen können. Und deshalb haben wir lieber Jahr für Jahr weiter geschwitzt und gelitten.Erst die Rezensionen mit Holzplatte/Styroporplatte haben mich überzeugt und waren genau der richtige Gedankenanstoss. Denn ich will die Wohnung ja nicht jeden Tag rund um die Uhr kühlen. Viele Tage kann man mit Querlüften zu den richtigen Uhrzeiten gut überstehen - ein Problem hat man wenn es nachts nicht wirklich abkühlt oder kein Wind geht. Genau die Tage sind es aber, wo man sich sehnlichst ein Klimagerät wünscht und fast jeden Preis zu zahlen bereit ist. Uns genügt es an den wirklich heißen Tagen einzelne Räume zu kühlen, d.h. am Nachmittag das Wohnzimmer (60m² mit 3m Raumhöhe) und am Abend das Schlafzimmer (30m² mit 3m Raumhöhe). An den Raummaßen erkennt man schon, dass das zu kühlende Luftvolumen bei uns nicht unerheblich ist und über die üblichen Systemgrenzen der Geräte hinausgeht. Auch das war ein entscheidenes Kaufargument für den PAC EX100. Wir haben das Gerät nun über einen Monat im Einsatz und sind hochzufrieden. Das Gerät ist auf maximaler Gebläsestufe und 18°C-Einstellung wirklich ein Traum. Man hat innerhalb von 30 Sekunden einen herrlich kalten Luftstrom, nach 10 Minuten "fühlt" sich der Raum schon merklich besser an und nach 30 Minuten bis einer Stunde hat man angenehme Kühle und gleichzeitig trockene Wohlfühltemperaturen. Wie wirksam das Klimagerät dabei arbeitet, merkt man beim Anfassen des Abluftschlauchs: dieser wird sehr warm und transportiert Unmengen warmer und feuchter Abluft nach außen. Am Beispiel 1: unser Schlafzimmer mit 90m³ Raumvolumen hat an einem schwülheißen Tag um 20 Uhr eine Temperatur von 29°C bei 50% Luftfeuchte. Das Klimagerät auf maximale Leistung eingeschaltet und gegen 23 Uhr sind es dann 22°C bei 40% Luftfeuchte. Man schläft ein wie ein Baby! Auch die Zimmerwände werden merklich abgekühlt, so dass man das Gerät komplett abschalten kann und bis morgens 7 Uhr bleibt der Raum unter 24°C, so dass man erholsam schläft (bei geschlossenen Türen und Fenstern). Das ist genau das, was wir wollten anstatt bei 29°C die ganze Nacht vor sich hinbrüten und das Bett vollschwitzen. Wir haben sogar gemerkt, dass man beim Abkühlen am Abend die Schlafzimmertür offen stehen lassen kann und das Gerät den Raum trotzdem fast genauso stark abkühlt - gleichzeitig wird über den Flur aber weitere warme Luft aus dem Rest der Wohnung abgesaugt. Über die Fensterlüftungen aller anderen Fenster strömt dann kühlere Außenluft durch den Unterdruck im Schlafzimmer nach, so dass die gesamte Wohnung noch etwas mit abgekühlt wird und somit der Kühleffekt im Schlaftzimmer über Nacht länger anhält.Am Beispiel 2: unser Wohnzimmer mit 180m³ Raumvolumen hat bei voller Sonneneinstrahlung bereits um 10 Uhr vormittags seine 28°C Raumtemperatur erreicht (3 Außenwände auf Ost, Süd, West) und schafft bis zum Nachmittag normalerweise seine 30-31°C. Was im Winter ein Segen ist, ist im Hochsommer ein Fluch. Während man unter der Woche auf Arbeit ist, stört das nicht, aber am Wochenende im Hochsommer macht die Hitze einfach keinen Spaß mehr. Der Pinguin wäre eigentlich zu schwach für einen Raum dieser Größe, der auch noch ganztägig von der Sonne aufgeheizt wird. Aber auf maximaler Leistung schafft das Gerät selbst hier bereits bis zum Mittag angenehmere 25°C und kann bis Nachmitttag 16 Uhr das Zimmer bei 24-25°C halten. Wunderbar!Der Vorteil an unserer Wohnung: alle Fenster haben identische Abmessungen. Deshalb war die Lösung mit einer Platte für mich die zündende Idee. Also ab in den Baumarkt, eine 6mm starke Allzweckbauplatte zuschneiden lassen (stabil, wellt sich nicht, biegt sich nicht, wetterfest, isoliert gut), zwei Griffe, ein paar Winkel, Schrauben und selbstklebende Dichtung im D-Profil gekauft. Das ca. 13cm große Loch war eine ganz schöne Plackerei mit einem 6mm Metallbohrer - aber steter Tropfen höhlt den Stein. ;-) Ein Tischler oder Möbelbauer hätte das sicherlich schöner hinbekommen, aber für meine Zwecke völlig ausreichend. Da man die Platte in unseren Holzfenstern in den Rahmen lehnen kann, steht diese super stabil und kann höchstens nach innen in den Raum umkippen. Um das zu verhindern, habe ich die Winkel auf der Außenseite angebracht, damit die Konstruktion am Fensterrahmen außen hält. Durch das umlaufende Dichtgummi klemmt die Platte richtig schön fest, so dass der entstehende Unterdruck im Raum oder selbst starke Windböen die Platte weder wackeln noch klappern lassen! Trotzdem kann man die Platte mit einem Handgriff jederzeit herausnehmen und nur dann wieder einhängen, wenn man das Klimagerät wirklich nutzen möchte.Zu den Funktionen des Gerätes noch ein paar Worte. Auf "Silent" ist der Lüfter wirklich sehr angenehm, aber der Kompressor ist dann deutlicher hörbar. Genauso mit den Lüfterstufen: auf maximaler Leistung Stufe 3 sind Kompressor und Lüfter gleich laut. Schaltet man den Lüfter auf Stufe 1 oder 2 runter, hört man auch hier den Kompressor. Leiser wird es also nicht wirklich (zumindest nicht, wenn der Kompressor voll arbeiten muss). Man kann sich somit nur zwischen dem Geräusch des Lüfters oder des Kompressors entscheiden.Der "Real-Feel" Modus ist für mich gänzlich nutzlos. Das Gerät schaltet zu oft auf "blau" (und somit ab). Ich vermute, das ist wirklich etwas für eine Festinstallation, wenn man das Gerät durchgängig eingeschaltet lassen will. Für meine Zwecke will ich in möglichst kurzer Zeit einen bestimmten Raum so tief wie möglich abkühlen: d.h. 18°C Einstellung, Lüfterstufe 3 und Luftauslass im Schwenkmodus. Das hat den stärksten Effekt.Lange Rede, kurzer Sinn: wer im Sommer auch im Dachgeschoss nicht schwitzen will, kein Außengerät installieren kann/darf und die Wohnung trotzdem nachhaltig und energieeffizent abkühlen will, braucht zwingend ein Gerät mit Abluftschlauch. Und dafür ist der PAC EX100 genau die richtige Wahl! Wir sind hochzufrieden und insbesondere unsere tragbare Fensterplatte ermöglicht uns, jederzeit die Fenster wieder schließen zu können und flexibel ein Zimmer unserer Wahl zu kühlen. Und das auch nur an den Tagen, an denen es wirklich nötig ist. Wenn ich die Entscheidung zwischen Schwitzen bei über 30°C Raumtemperatur oder dem Lärm des Klimagerätes habe - dann würde ich immer wieder das Klimagerät wählen.

Geschrieben von Rainer M. am 25.05.2022

Tip Top

Tolles Teil.

Hab den Kauf eigendlich nicht bereut. Durch die automatische Klappe kommt es mir sogar ziehmlich zugfrei vor.

Ja die Sache mit der Einschlauchtechnik ist so eine Sache. Die luft die durch den Schlauch nach draussen befördert wird, wird irgend wo anders in der Wohnung durch irgend welche durchgänge von draussen angesaugt.
Habe mir nun eine Dreischlauchtechnik draus gemacht.
1 für die Ansaugluft zum kühlen
1 für die Auslassluft nach dem kühlen
Und 1 für die zu kühlende Inneraumluft. So kann man das hinterste Fenster in der Wohnung ein kleinen Spallt auflassen und die klimatisierte Luft verteiellt sich schön in der ganzen Wohnung

Kunden kauften auch

Delonghi Pinguino PAC EX100 SILENT

Art.Nr.: 19796
Gewicht: 33 kg
Hersteller: De´Longhi
EUR 649,00 inkl. 19 % USt
4.5 von 5
4 Bewertungen
Lieferzeit: 4-7 Werktage ab Bestellung
x
Voraussichtliche Versandkosten nach
VersandartGesamtpreis
Sperrgutversand per GLSEUR 34,90
Sperrgutversand per Nachnahme GLSEUR 34,90
Speditionssendung SEUR 44,90
Abholung in Filiale Gewerbepark 21, 91238 Offenhausenversandkostenfrei

oder

Computer Bild 2023
Angebote | Sale | %